Post thumbnail
TLA

Neue Engine für The Elder Scrolls 6

GEPOSTET VON Chefarzt 3. November 2020

Laut Howard arbeiteten für die kommenden beiden Games mehr als fünfmal so viele Mitarbeiter an der neuen Game-Engine als je zuvor. Dabei würden wichtige “Game Engine”-Aspekte wie Rendering, Animation und Procedural Generation im Vergleich zu vorherigen Spielen signifikant verbessert und revolutioniert.

Die Vorliebe für “Open World”-Games sowie Möglichkeiten für Mods würden aber natürlich auch in der neuen Engine zu finden sein, sagte Howard – doch in vielen anderen Bereichen seien große Veränderungen zu erwarten.

Diese Erneuerung der Engine ist natürlich auch absolut notwendig, vor allem wenn das von allen Seiten zerrissene Fallout 76 als Beispiel für die in vielen Bereichen veraltete Bethesda-Engine genommen wird. Durch die Generalüberholung werden die “Next Gen”-Spiele von Bethesda hoffentlich ohne die exzessiven Bugs und Glitches auskommen, die wesentlich (wenn auch nicht ausschließlich) für den Misserfolg von Fallout 76 verantwortlich waren.

Wann erscheinen The Elder Scrolls 6 und Starfield?

Zu den Releases von The Elder Scrolls 6 und Starfield machte Howard trotz des kurzen Einblicks in die Entwicklung der Engine jedoch leider noch keine Angabe. Stattdessen müssen sich Fans wohl noch eine ganze Weile in Geduld üben. Denn Howard betonte, dass er Games lieber spät ankündigen und wenig später in die Läden bringen würde, als Fans eine zu lange Vorlaufzeit mit zahlreichen Trailern, Demos und weiteren Teasern zuzumuten. Ob das alle “Elder Scrolls”-Fans genau so sehen, kann an dieser Stelle jedoch nicht bestätigt werden.

Quelle: spieletipss.de